Menue

Dethleffs unterstützt Neubau des Seniorenheims St. Franziskus

Als größter Arbeitgeber vor Ort hat die Firma Dethleffs auch immer ein offenes Ohr für Belange rund um den Standort Isny. Ein neues Projekt, an dem sich der Allgäuer Hersteller für Freizeitfahrzeuge beteiligt, ist die Finanzierung des Neubaus des Seniorenheims St. Franziskus. Dieses soll mit 33 Pflegestationszimmern in der Kastellstraße in Isny seine neue Heimat finden. Die Finanzierung des Baus steht zwar im Großen und Ganzen, aber die Katholische Kirchengemeinde hätte für die Bewohner gerne eine etwas größere Küche eingeplant für die Zubereitung von frischen Mahlzeiten, die auch an Kindertagesstätten geliefert werden, und eine eigene kleine Kapelle gebaut, die für die Öffentlichkeit als Ort der Begegnung öffentlich zugänglich ist. Diese Mehrkosten sowie die Erweiterung von Tagespflegeplätzen wurden allerdings vom Kostenträger abgelehnt und müssen durch Spenden und Zuschüsse gedeckt werden. Hierfür wurde die Aktion „Bausteine“ ins Leben gerufen. Die Isnyer Bürger können sich durch den Erwerb eines symbolischen Bausteins an der Finanzierung des Projekts beteiligen. Und hier kommt die Firma Dethleffs ins Spiel. Als Unterstützung des Neubaus hat das Isnyer Unternehmen 1.000 Fichtenholzbausteine in der Dethleffs Lehrwerkstatt von Hand angefertigt und spendet diese – inklusive der Arbeitszeit und Materialkosten – der Katholischen Gesamtkirchenpflege zur Finanzierung des neuen Seniorenheims. Die von Dethleffs gebauten Bausteine, die mittels Reagenzglas als kleine Blumenvase dienen, können ab 11. Mai auf dem Isnyer Wochenmarkt zum Preis ab 20,- Euro erworben werden. Jeder Bürger, der einen Holzbaustein kauft, beteiligt sich somit am Bau des neuen Seniorenheims. Zusätzlich erhalten die Käufer einen Gutschein für Kaffee und Kuchen am Tag der offenen Tür des Seniorenheims.

Das Projekt wurde bei Dethleffs von Alwin Zengerle, Leiter der gewerblichen Ausbildung, betreut. Gemeinsam mit einem Teil seiner 23 Holzmechaniker, die von ihm ausgebildet werden, hat er in über drei Wochen Arbeit die 1.000 Bausteine entworfen und gefertigt.


Download PDF