Menue

Weichenstellung Richtung Zukunft: Die Bauarbeiten in Isny sind in vollem Gange

Nach Abschluss der Bau- und Erschließungsarbeiten der zugekauften Grundstücksflächen, bei der sich das Werksgelände in Isny für die Herstellung von Freizeitfahrzeugen um 36.000 qm auf insgesamt 280.000 qm vergrößert hat, konnte im Mai der Bau des neuen Produktions- und Entwicklungswerks beginnen. Das moderne Gebäude wird augenblicklich hinter dem bestehenden Produktionsgebäude erbaut.

Mit dem Bau der neuen Werkshalle werden die Prozesse weiter optimiert, um flexibler auf Marktveränderungen reagieren zu können und die Qualität weiter zu erhöhen. Durch die Entzerrung von Produktionsabläufen und Schaffung redundant abgesicherter Fertigungsprozesse sollen zudem die Produktionssicherheit erhöht und die Durchlaufzeiten verkürzt werden.

Die Inbetriebnahme der neuen Fertigungsanlagen ist für das Frühjahr 2018 geplant.

Der Neubau soll im Erdgeschoss zwei neue Fertigungslinien mit eigener Chassis-Vorbereitung, Möbelbau, Logistik und Sozialtrakt für eine grundsätzlich autarke Produktion beherbergen. Für die Planung des Neubaus zeichnet das Büro Redle Architekten aus Leutkirch verantwortlich.

Bürgermeister Rainer Magenreuther zeigt deutlich seine Begeisterung über die Zukunftspläne: „Wir freuen uns sehr, dass die Erwin Hymer Group in das Werk und damit in den Standort Isny investiert. Das stärkt unsere Region. Zudem ist es ein deutliches Zeichen dafür, dass bisher am Standort Isny sehr gute Arbeit geleistet wurde.“

Der Planungsstab hat sich beim Neubau Nachhaltigkeit und Lean Management auf die Fahnen geschrieben. Das bedeutet, dass Wärmerückgewinnung, Holzabfallverwertung in einem eigenen Holzheizkraftwerk und modernste Photovoltaik-Anlagen genutzt werden, um die strengen Anforderungen des "KfW Effizienzhaus 55 Standards" zu erfüllen. Der Lean-Management Ansatz wiederum stellt „das Schaffen von Werten ohne Verschwendung" in den Mittelpunkt. Damit einhergehen eine hohe Kundenorientierung, die Konzentration auf eigene Stärken und die ständige Verbesserung der Qualität.

Die Projektverantwortlichen freuen sich über den Vertrauensbeweis seitens der Erwin Hymer Group: „Mit dieser starken Investition in die Zukunft des Standorts Isny wird dessen strategische Bedeutung weiter gestärkt.“


Download PDF