Menue
Swoosh

Dethleffs Family Treff Einsteiger Event Isny 2019

Das Schnupper-Event für Einsteiger von Dethleffs fand vom 11. - 14. Oktober 2019 in Isny im Allgäu statt. Die Einsteiger-Tage des Caravanherstellers Dethleffs sind nicht nur für Interessierte ein Gewinn. Hier schauen auch Profis, was Unerfahrenen beim Camping Probleme bereitet – und wovon sie sofort begeistert sind.

ISNY – 28 Camping-Anfänger, 16 hochmoderne Fahrzeuge, 4 Tage Schnupper-Tour im Allgäu: Beim Einsteiger Event der Firma Dethleffs haben absolute Neulinge die Möglichkeit, ein paar Tage in einem Reisemobil oder Caravan zu leben. Dabei lernen sie unsere Fahrzeuge mit allen Sinnen und "live" kennen und können ausprobieren, ob das "Camping-Leben" etwas für sie ist. Unter fachkundiger Anleitung und mit viel persönlichem Kontakt tasteten sich Paare und Familien an die mobile Form des Urlaubs heran. Das Ziel: das Caravaning vorstellen. „Ob die Menschen davon begeistert sind, hängt von den Teilnehmern ab“, erklärt Helge Vester, Leiter der Marketingabteilung der Firma Dethleffs.

Die Einsteiger-Tage zeigen schon im dritten Jahr ihre Wirkung: „Hier wird nicht jeder sofort zum Campingfan. Wir kommen immer ziemlich schnell mit Bedenken und Hemmungen in Kontakt. Aber wir können die meisten davon auch ausräumen.“ Was den Teilnehmern hilft, ist ein sinnvoll aufgebautes Programm: Nach einer Einführung und einem Rundgang durch das Werk, gibt es neben etwas Theorie vor allem ganz viele praktische Übungseinheiten. Wie fährt man so ein Fahrzeug? Woher kommen Wasser, Gas und Strom?

Rund um die Uhr stehen Dethleffs-Mitarbeiter vier Tage lang für alle Fragen zur Verfügung. „Es ist sehr spannend zu sehen, was die meisten sofort begeistert.“ Viele sind vor allem vom Platz im Fahrzeug und dem unerwarteten Komfort fasziniert. Nach einer Übernachtung auf dem Werksgelände fahren die Einsteiger auf eigene Faust nach einem Parcourstraining auf zwei unterschiedliche Campingplätze. Mit dabei ist immer die Notfall-Nummer eines Dethleffs-Mitarbeiters. „Wobei sich am letzten Tag kaum noch einer meldet“, erzählt Marketingleiter Vester, der das Event jedes Jahr sehr gerne begleitet und auch privat eine Leidenschaft für Camping & Caravaning hegt.

EInsteiger Event für Camping-Neulinge um Wohnmobil und Wohnmobil kennenzulernen

Über 150 Menschen haben sich für das einzigartige Angebot in der Branche beworben. Wer teilnehmen darf, entscheidet das Los. In den Kosten für das Wochenende sind das Testfahrzeug, eine kompakte Einführung, ein Parcourstraining und eine individuelle Betreuung der beiden Ausfahrten enthalten. Wer sich später für ein Fahrzeug von Dethleffs entscheidet, bekommt den Betrag erstattet. „Uns ist wichtig, dass das keine Verkaufsveranstaltung ist“, sagt Vester. Er will aufrichtige Rückmeldungen erhalten. Und wenn möglich, absoluten Anfänger zeigen, wieviel Spaß Camping machen kann.

Das gelingt freilich nicht immer: „Für manche ist diese Form des Reisens einfach nichts“, sagt Vester. „Wer den Komfort eines Pauschalurlaubs mit festen Essenszeiten und organisierten Aktivitäten schätzt, für den ist ein Reisemobilurlaub vielleicht nicht unbedingt das Richtige.“ Hier stehe eher die Freiheit und ein ganz individuelles Urlaubserlebnis im Vordergrund. Dieses Jahr waren die Teilnehmer laut Vester ganz extrem vom schnell wachsenden Gemeinschaftsgefühl begeistert. „Camping verbindet. Das merken wir schon am zweiten Tag im Trainingsparcours und ganz deutlich beim gemeinsamen Frühstück an der langen Camper-Tafel.“

Die sehr gute Stimmung nach den Schnuppertagen war aber nicht nur unter den Teilnehmern zu spüren. Auch die Dethleffs-Mitarbeiter waren nach der Vier-Tages-Tour hochmotiviert: „Wir ziehen wichtige Erkenntnisse aus so einem Event, was die Optimierung der Fahrzeuge oder auch die Bedienung angeht“, erklärt Vester einen sehr erfreulichen Nebeneffekt.

Dethleffs Einsteiger Event
Perfekt für alle Camping-Einsteiger ist das Einsteiger Event von Dethleffs
Camping für Neulinge mit Wohnwagen und Wohnmobil
Dethleffs Event für Camping Einsteiger und Neulinge

Camping Einsteiger Event April 2019

Dritte Auflage des Dethleffs Einsteiger-Events – Bewerbungsfrist läuft!

Dethleffs lädt zum dritten Mal zu Event für Caravaning-Einsteiger, Anfänger, Interessierte oder noch Unschlüssige ein – Erstmals können auch Wohnwagen-Interessierte teilnehmen – Verlängertes Wochenende mit Tipps und Tricks rund um den Urlaub mit einem Freizeitfahrzeug – Theorie und Praxis von Profis für Anfänger – Mit organisiertem Rahmenprogramm und professionellen Einführungen die Welt des Caravanings erkunden.

Der Caravaning-Boom ist ungebrochen und trotzdem haben manche noch Hemmungen, sich auf diese Urlaubsform einzulassen. Worauf muss ich alles achten? Welches Fahrzeug ist optimal für meine Bedürfnisse? Wie komme ich mit der Fahrzeugtechnik und Bedienung zurecht? Kann ich mit einem solchen Gefährt überhaupt rangieren und einparken? Ist diese Urlaubsform auch für mich geeignet? Dies sind nur einige der Fragen und Zweifel, die bei manchen auftauchen, die noch nie Urlaub im mobilen Heim getestet haben. Für all diese Fragen bietet Dethleffs eine praxisorientierte Antwort und lädt vom 11. bis 14 Oktober 2019 zum dritten Dethleffs Einsteiger-Event für Reisemobil oder Caravan Interessierte ein. An diesem verlängerten Wochenende werden mit Tipps und Tricks, Theorie und Praxis alle Fragen rund um den ersten Urlaub im mobilen Heim in anschaulicher Weise geklärt.

Der Allgäuer Hersteller für Freizeitfahrzeuge hat ein Rahmenprogramm organsiert, das die Teilnehmer in die Welt des Caravanings einführt und mit Spaß und tollen Programmpunkten gespickt ist. Dafür stellt das Unternehmen voll ausgestattete Reisemobile und Caravans zur Verfügung, mit denen es auf die erste gemeinsame Fahrt gehen soll. Wohnwagen-Interessierte sollten einen entsprechenden Führerschein (BE oder B96) sowie ein eigenes, geeignetes Zugfahrzeug besitzen.

Vor Reiseantritt gibt es von Profis eine ausführliche und praxisorientierte Einweisung. Jeder Tag bietet ein abwechslungsreiches Programm an einem anderen Ort, so dass die Teilnehmer am Ende selbst zu kleinen Profis werden. Diejenigen, die noch unsicher sind oder Bedenken haben, ob diese Urlaubsform wirklich für sie geeignet ist, sollen für sich eine Antwort finden.

Das Einsteiger-Event beginnt und endet in Isny im Allgäu und wird pro Fahrzeug mit 499,- Euro veranschlagt. Der Preis bezieht sich auf die Teilnahme von jeweils zwei Personen. Darin enthalten sind die Miete und Ausstattungen für das Reisemobil oder den Caravan, Eintritt ins Museum, Übernachtungskosten auf dem Campingplatz, Brötchenservice, gemeinsame Mahlzeiten, Werksführung, alle Einführungen sowie ein kleines Fahrtraining. Den Rest der Kosten übernimmt Dethleffs. Wer sich innerhalb eines Jahres dazu entschließt, selbst Besitzer eines neuen Dethleffs Reisemobils oder Wohnwagens zu werden, bekommt die Kosten beim Kauf gutgeschrieben. Für Reisemobilisten gilt: Wer zuvor noch testen möchte, kann sich mit der Teilnahmebestätigung 10 % Rabatt für die nächste Reise bei der McRent Vermietstation in Isny sichern.

Der Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2019. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt.

Einsteigen und lernen: Caming Neulinge können hier Wohnwagen und Wohnmobile von Dethleffs live erleben
Wohnwagen und Wohnmobil auf Probe fahren: Dethleffs machts möglich für Camping Neulinge
Camping Anfänger Tipps aus dem Einsteiger Event von Dethleffs
Fahren mit Wohnwagen Tipps und Tricks

Camping Einsteiger Event, Oktober 2018

Camping-Luft geschnuppert: Zweite Auflage der Dethleffs Einsteiger-Tour wird ein voller Erfolg.

Vier Schnuppertage für Camping-Neulinge im Allgäu – Theorie und Praxis für den ersten Ausflug mit einem Reisemobil. Ziemlich genau vor einem Jahr feierte Dethleffs mit der ersten Einsteiger-Tour für Camping-Neulinge eine gelungene Premiere. Da das Allgäuer Unternehmen für sein knapp viertägiges Event weit mehr Anmeldungen erhielt als Plätze frei waren, bekamen dieses Jahr diejenigen, die 2017 keinen der begehrten Plätze ergattern konnten, erneut die Chance, die für sie bisher nicht vertraute Ur-laubsform des Caravanings auszuprobieren. Vom 12. bis 15. Oktober ging es für zehn ausgeloste Paare auf erste große Tour mit einem Reisemobil. Damit die Premieren-Ausfahrt auch gelang, gab es von Mitarbeitern der Firmen Deth-leffs und McRent professionelle Einweisungen in das Fahrzeug und hilfreiche Tipps. Nach einer Nacht auf den Stellplätzen des Dethleffs Werksgeländes fuhr die gesamte Gruppe, nach einem kleinen Fahr- und Rangiertraining, um sich mit den ungewohnten Ausmaßen des neuen Gefährts vertraut zu machen, auf den Campingplatz am Gitzenweiler Hof. Dort durfte dann die Theorie in Praxis umgesetzt werden. Für die Teilnehmer hieß das: Rangieren, Einparken, Fahr-zeug justieren, Strom und Wasser anschließen, Markise ausfahren und natür-lich bei strahlendem Sonnenschein die Vorzüge des Campinglebens in der freien Natur genießen. Für den nächsten Tag konnten sich die Teilnehmer ihr Reiseziel zum Nächtigen selbst aussuchen. Eine „Notfall-Hotline“ zu Dethleffs Mitarbeitern, die für alle Nöte und Fragen erreichbar waren, stand ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Dank der professionellen Einweisung und bereits zwei Tagen Praxiserfahrung musste von dieser allerdings keiner Gebrauch machen.

Knapp 72 Stunden später hatte die komplette Gruppe drei Nächte im Reise-mobil, mehrere Kilometer und jede Menge praktische Erfahrung auf dem Kon-to. Zudem konnten die Teilnehmer bereits einschätzen, ob diese Urlaubsform auch künftig für sie in Frage kommt. Damit war das Ziel sowohl für sie als auch für Dethleffs erreicht. Schön war, dass sich trotz anfänglicher Skepsis am Ende alle Teilnehmer der Gruppe darüber einig waren, dass ihnen der Urlaub im Reisemobil tatsächlich gefällt und sie in Zukunft gerne tiefer in dieses Thema einsteigen wollen.

Der Allgäuer Hersteller von Freizeitfahrzeugen hat mit dieser Veranstaltungs-idee eine Vorreiterrolle in der Branche übernommen. „Wir haben auch in der zweiten Auflage unseres Einsteiger-Events wieder erlebt, wie groß das Interes-se an der Urlaubsform ist, aber wie viele Hemmnisse die Interessenten sehen und sich deshalb bisher davon abhalten ließen, sich tiefer damit zu beschäfti-gen“, berichtet Dethleffs Marketingleiter Helge Vester, der selbst am Event teilgenommen hat. „Dem wollen wir mit unserem Engagement entgegenste-hen und beabsichtigen, uns auch zukünftig weiter mit diesem Thema zu befas-sen und ein Konzept auf die Beine zu stellen, wie so ein Event in der Breite fortgesetzt werden könnte.“

Dethleffs Einsteiger Event für Camping Anfänger
Camping Anfänger Veranstalung von Dethleffs

Camping Einsteiger Event Oktober 2017

Isny, Oktober 2017
Gelungene Premiere für die Dethleffs Einsteiger-Tour: Vier Tage Caravaning pur, reserviert ausschließlich für echte Neulinge!

Gerade in einer Zeit, in der das Caravaning allerorts boomt, weckt das Thema auch das Interesse von Menschen, die diese unabhängige Urlaubsform bisher nicht auf dem Plan hatten. Gebremst werden sie dabei leider oft von ihrer Vorstellungskraft, wie denn das Thema in der Praxis tatsächlich aussieht. Zu Fragen wie jener, ob einem das Reisen mit Freizeitfahrzeugen überhaupt Spaß machen würde, gesellen sich auch jene nach dem richtigen Umgang mit einem solch „großen“ Fahrzeug oder ob auch hohe Komforterwartungen erfüllt wer-den können. Im Kopf entsteht dabei oft eine Hemmschwelle, das haben viele Befragungen gezeigt, die Interessenten häufig davon abhält, einfach ein Fahr-zeug zu mieten und es auszuprobieren. Zu groß ist der nötige Aufwand, zu groß das Risiko, in den Ferien mit etwas konfrontiert zu sein, das man so gar nicht will.

Genau diese Hemmschwelle zu überwinden hatte Dethleffs, unterstützt durch freeontour und McRent, mit dem ersten Einsteiger-Event im Visier, das Mitte Oktober im Großraum Isny abgehalten wurde. Unter dem Motto – Caravaning für Anfänger – wurde ein viertägiges Programm erstmals angeboten, das nicht nur umfassende technische Erklärungen, sondern auch viel Fahrtechnik und wesentliche Eckpfeiler des Reisens mit Wohnmobilen beinhaltete. Inkludiert waren auch die Übernachtung auf Camping- und Stellplätzen und ein span-nendes Rahmenprogramm, das genug Zeit für den einen oder anderen indivi-duellen Abstecher ließ.

Noch größer als das seitens Dethleffs eingebrachte Engagement war nur das Feedback der Interessenten, das alle Erwartungen sprengte. Schlussendlich galt es, zehn Teilnehmer aus einem Berg an Anmeldungen zu ziehen, bevor es möglich war, die durchwegs sehr glücklichen Gewinner-Paare zu benachrichti-gen. Angereist aus ganz Deutschland lud Dethleffs zu theoretischen Schulun-gen, Fahrerlebnissen unter unterschiedlichsten Bedingungen, zu einem Ran-giertraining und natürlich auch zur Geselligkeit, die zum Thema Reisemobil einfach dazugehört. Zusätzlich stand immer ein professionelles Dethleffs Be-treuerteam bereit, das sich beim Brötchen holen genauso bewährte wie bei der Beantwortung von Fachfragen und beim Lösen kleinerer und größer Prob-lemchen, wie sie für Neulinge nun einmal dazugehören.

Vier unfallfreie Tage später hatte die komplette Gruppe drei Nächte im Rei-semobil, mehrere hundert Kilometer und jede Menge praktische Erfahrung am Konto. Einig waren sich Teilnehmer auch, dass man nach diesen vier Tagen eine fundierte Meinung zum Thema Reisemobil hätte. In einzelnen Gesprä-chen verrieten viele, dass sie sich ohne das Einsteiger-Event vermutlich auch künftig nicht dem Thema gestellt hätten. Auf die Frage, ob das Thema Reise-mobil künftig intensiver angegangen werden würde, gab es viel Zustimmung und fallweise sogar recht konkrete Pläne. Nur ein einziges Teilnehmer-Paar traf die Entscheidung, sich künftig nicht mehr mit Caravaning als möglicher Urlaubsform beschäftigen zu wollen, ein weiteres Paar entschloss sich, dieser Art des Reisens erst dann näher zu widmen, wenn auch ausreichend Zeit dafür vorhanden wäre. Wer schlussendlich wirklich beim Thema bleiben wird, lässt sich heute noch nicht sagen, so die Meinung jener Reise-Profis, die die Tour begleitet haben.

Dethleffs, die mit der Veranstaltungsidee eine echte Vorreiterrolle übernom-men haben, durfte sich über viel Lob für Organisation und Ablauf freuen. Nach einer noch ausstehenden Analyse der Veranstaltung und der Auswer-tung aller Fragebögen soll bis zum Frühjahr entschieden werden, ob das Kon-zept Einsteiger-Event fortgesetzt wird und wenn ja, in welcher Breite dies möglich wäre angesichts dessen, dass von solchen Veranstaltungen die ganze Caravaning Branche profitiert.