Menue

Kaufleute für Marketingkommunikation (m/w/d)

Die Auszubildenden werden hauptsächlich in der Marketingabteilung eingesetzt. Dort erlernen sie den richtigen Umgang mit Marketing- und Kommunikationsinstrumenten sowie die Erstellung und den richtigen Umgang mit den Printmedien.

Außerdem werden sie bei der Durchführung von Kundenveranstaltungen und Messeauftritten eingesetzt. Informationen über weitere Aktivitäten während der Ausbildung finden Sie hier.

Ausbildungsflyer

 

Voraussetzungen

  • Gutes Abitur
  • Interesse an Werbung und Marketing
  • Kaufmännisches Denken
  • Selbstständigkeit
  • Spaß im Umgang mit dem PC

Theorie

Berufsschule: Johann Friedrich von Cotta Schule in Stuttgart

Unterrichtsfächer sind u.a.:

  • Allgemeine Wirtschaftslehre
  • Spezielle Wirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Datenverarbeitung
  • Deutsch
  • Religionslehre
  • Gemeinschaftskunde
  • Informationsverarbeitung

Weitere Informationen unter: www.cotta-schule.de

Irina Baiz

Ausbildungsdauer
2 bis 3 Jahre
(je nach Schulabschluss)


Bewerbungsverfahren 2019
Wird dieses Jahr nicht angeboten.

 

 

 

Interview mit Irina Baiz - Kauffrau für Marketingkommunikation

zum Interview

1. Warum hast du dich gerade für diesen Ausbildungsberuf entschieden?
Nachdem ich ein einwöchiges, freiwilliges Praktikum bei der Firma Dethleffs in der Marketingabteilung gemacht habe, war mir klar, dass dies die passende Ausbildung für mich ist. Das Aufgabenfeld ist abwechslungsreich und eigene Ideen sind stets willkommen.

2. Wie lief deine Ausbildung bisher ab? Welche Abteilungen hast du schon durchlaufen?
Meine Ausbildung ist auf das Marketing fokussiert, jedoch bekomme ich ebenfalls Einblicke in andere Abteilungen wie beispielsweise in den Vertrieb oder die Buchhaltung.

3. Wie ist der Unterricht an der Berufsschule organisiert? Welche Fächer sind besonders wichtig?
Vorab ist wichtig zu wissen, dass es wenige Berufsschulen gibt, die diesen Ausbildungszweig anbieten. Mir stellte sich daher die Frage, ob ich die Schule in Stuttgart oder München besuchen möchte. Ich habe mich letztendlich für München entschieden, da dort in Schulblöcken unterrichtet wird. Im Unterricht bekommt man Einblicke in die Grundlagen von Betriebs- und Wirtschaftslehre, wobei der Fokus auf dem Fach Marketingkommunikation liegt.

4. Was war dein schönstes oder lustigstes Erlebnis während deiner Ausbildung?
Die schönsten und lustigsten Erlebnisse während meiner Ausbildung sind eindeutig die Abende nach Messeschluss.

5. Welche Tipps würdest du anderen Bewerbern geben?
Vorab würde ich auf jeden Fall die Möglichkeit eines Praktikums wahrnehmen, dadurch merkt man schnell, ob der entsprechende Beruf den Vorstellungen entspricht. Außerdem erhöhen sich dadurch die Chancen, den Ausbildungsplatz tatsächlich zu bekommen.

Interview mit Praktikantin Emma Wessely

zum Interview

Emma WesselyJPG

1. Aus welchem Grund hast du dich für ein Praktikum bei Dethleffs entschieden?

Vor zwei Jahren habe ich die Firma Dethleffs bereits mit der Schule besucht. Schon damals hat das Unternehmen einen positiven Eindruck bei mir geschaffen und auch einige Bekannte, die bei Dethleffs arbeiten oder eine Ausbildung machen, haben mir viel Gutes erzählt. Dieses Jahr wollte ich ein Praktikum im Bereich Marketing absolvieren und meine Wahl fiel somit auf diese Firma, da es dort auch sehr gute Ausbildungsmöglichkeiten gibt.

2. Für welchen Ausbildungsberuf interessierst du dich und warum?

Kauffrau für Marketingkommunikation interessiert mich, da mir die Organisation von Events und Messen gefällt. Das Praktikum hier hat mich in meiner Meinung noch mehr bestärkt, denn die Arbeitsbereiche waren so, wie ich sie mir für meinen zukünftigen Beruf wünsche.

3. Was wurde dir beim Praktikum gezeigt?

Ich habe bei meinem Praktikum einen tollen Einblick in den Bereich Marketing und auch ab und zu in andere Aufgabenfelder bekommen, wie zum Beispiel die Arbeit an der Zentrale. Doch vor allem im Marketing habe ich einiges mitbekommen und konnte praktische Erfahrungen sammeln. Beispielsweise beim Vorbereiten der Aktionen und der Werbefotos habe ich geholfen. Am ersten Tag des Praktikums fand außerdem die monatliche Azubi-Sitzung statt, die mir einen Überblick über die Ausbildungen und die Arbeit der Auszubildenden gegeben hat.

4. Hat das Praktikum deinen Erwartungen entsprochen?

Ja, denn ich habe die Abläufe und die Arbeiten des Marketing-Bereichs miterleben können, was mir bei meiner Berufsentscheidung sehr weitergeholfen hat. Außerdem hat mich das Team sehr gut integriert, sodass es kurzweilig blieb und ich immer etwas tun konnte.

5. Was hat dir besonders gut bei Dethleffs gefallen?

Ich war sehr positiv überrascht davon, dass man mir einige Aufgaben, und somit auch viel Verantwortung gegeben hat. Das hat mir geholfen, den Beruf besser kennenzulernen und hat auch mir persönlich einiges an Wissen und Vertrauen geschenkt.  Die Aufgaben waren immer meinem Können angepasst und das Team hat mich sehr gut unterstützt. Die Kollegen waren alle sehr freundlich und haben mich nett aufgenommen. Dem Unternehmen merkt man die vielen Erfahrungen mit Praktikanten und Auszubildenden an und somit war es von der Bewerbung bis zum Ende des Praktikums eine angenehme Zeit.

Ansprechpartnerin:

foto melanie schlachterJPG

Melanie Schlachter
kaufmännische Ausbildungsleiterin

Dethleffs GmbH & Co. KG
Arist-Dethleffs-Straße 12
88316 Isny

Tel.: 07562 / 987 - 462
Fax: 07562 / 987 - 234
melanie.schlachter@dethleffs.de