Menue

BWL - Medien- und Kommunikationswirtschaft (m/w/d)

In den Praxisphasen erlernen Sie zusammenhängende betriebswirtschaftliche Kenntnisse in unserem Unternehmen, wobei der Schwerpunkt im Bereich Marketing und bei der Gestaltung und Entwicklung von Medien- und Kommunikationsprodukten liegt.

Zum Aufgabenspektrum gehören außerdem zielorientiertes Bearbeiten und Umsetzen anspruchsvoller Aufgaben und Projekte sowie die Präsentation der Arbeitsergebnisse.

Des Weiteren ermöglicht Ihnen die Firma ein Auslandspraktikum bei einem Dethleffs-Händler oder -Partner im Ausland oder ein Auslandssemester im Rahmen des Studiums. Informationen über Aktivitäten während der Ausbildung finden Sie hier.

Ausbildungsflyer

 

 

 

csm Irina Baiz 1f72fcc3a5

Ausbildungsdauer
3 Jahre (6 Semester)

Bewerbungsverfahren 2021
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Jetzt bewerben

Das Bewerbungsverfahren für 2021 findet wie gewohnt statt. Bis spätestens nach den Sommerferien beginnt der Auswahlprozess. Wir freuen uns schon jetzt auf Ihre Bewerbung! 
Die Einhaltung der Corona-Maßnahmen ist für uns hierbei selbstverständlich.

 

 

Voraussetzungen

• Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife
• Gute Sprachkenntnisse in Englisch und evtl. in einer weiteren Fremdsprache
• Selbstständige Arbeitsweise
• Engagement
• Eigeninitiative
• Teamorientierung
• Kommunikative Fähigkeiten

Theorie

Duale Hochschule: DHBW Ravensburg


In den 6 Theoriephasen werden Sie an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg Kenntnisse im Bereich der Entwicklung von innovativen Medien- und Kommunikationsprodukten erlangen. Hierbei liegt der Fokus auf der sich durch die Digitalisierung ständig ändernden Marktdynamik und der zielgerichteten Ansprache von Kunden mit spezifischen Inhalten und Werbebotschaften. Das Studium basiert auf einer betriebswirtschaftlichen Grundausbildung.

Ab dem zweiten Studienjahr kann, im Rahmen des Wahlbereichs I, zwischen den zwei Schwerpunkten Medien- oder Kommunikationsmanagement gewählt werden. Innerhalb der Lehrveranstaltungen des Wahlbereichs II im dritten Studienjahr sind weitere Spezialisierungen möglich. 

Weitere Fächer sind: 
• Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
• Grundlagen der Volkswirtschaftslehre
• Recht
• Mathematik und Statistik
• Rhetorik- und Präsentations-Kurse
• Wissenschaftliches Arbeiten
• spezielle Seminare in den Themenfeldern Ethik und soziale Verantwortung

Weitere Informationen unter: www.dhbw-ravensburg.de

 

 

 

Interview mit Irina Baiz - DH-Studentin BWL-Medien- und Kommunikationswirtschaft

zum Interview

Interview Medien-Kommunikationswirtschaft

1. Warum hast du dich für ein Duales Studium im Bereich BWL: Medien- und Kommunikationswirtschaft entschieden?

Nachdem ich mein Fachabitur mit dem Schwerpunkt Wirtschaft beendet hatte, entschloss ich mich, eine Ausbildung als Kauffrau für Marketingkommunikation bei der Firma Dethleffs zu beginnen. Als sich dann meine Ausbildung langsam dem Ende neigte, wusste ich, dass ich diesen Fachbereich gerne durch ein Studium vertiefen möchte, um den Bezug zur Praxis nicht zu verlieren. Auf meine Recherche hin entdeckte ich dann auf der Homepage der Dualen Hochschule Baden-Württemberg den Studiengang BWL-Medien- und Kommunikationswirtschaft und so kam eins zum anderen. 

2. Wie bist du auf den Ausbildungsbetrieb Dethleffs gekommen?

Der Arbeitgeber Dethleffs ist bei uns in der Region ein großer und angesehener Arbeitgeber. Nachdem ich dann ein einwöchiges Praktikum in der Marketingabteilung der Firma Dethleffs absolvieren durfte, ist meine Entscheidung, hier eine Ausbildung beginnen zu wollen, recht schnell gefallen. 

3. Wie lief dein Studium bisher ab? Welche Abteilungen hast du bereits durchlaufen? / Wie haben dir deine Praxisphasen bisher gefallen?

In der Praxisphase meines Studiums befinde ich mich überwiegend in der Abteilung Marketing, konnte allerdings auch schon Einblicke in andere Abteilungen bekommen, wie beispielsweise im Vertrieb oder in der Personalentwicklung. Durch zahlreiche Messen, Veranstaltungen und sonstige Projekte vergehen die drei Monate Praxisphase immer recht sehr schnell – leider…

4. Wie sind die Vorlesungen an der Uni organisiert? Welche Fächer sind besonders wichtig?

Was viele vermutlich unterschätzen, ist der Anteil an allgemeinen betriebswirtschaftlichen Fächern, der rund 2/3 der Vorlesungsinhalte einnimmt. Die Vertiefung in die Fachrichtung Kommunikationswirtschaft macht daher eher einen geringeren Anteil aus. 

5. Was war bisher dein spannendstes Projekt bei Dethleffs?

Was ich immer besonders spannend finde, sind unsere Kundenveranstaltungen auf dem Werksgelände in Isny. Hinter den Veranstaltungen steckt ein enormer organisatorischer Aufwand, den ich im Marketing hautnah miterlebe. Bei der Organisation übernehme ich kleinere Aufgaben und bin mit für das Gelingen einer reibungslosen Veranstaltung verantwortlich. 

6. Was war dein schönstes oder lustigstes Erlebnis während deines Studiums?

Während meines Studiums gab es viele schöne Erlebnisse. Spontan fällt mir hier unsere Teilnahme am EHG-Cup (Fußballturnier) in England ein, unsere Azubi-Produktschulungen auf dem Campingplatz, die Händlertagungen, Messen und und und…

7. Welche Tipps würdest du anderen Bewerbern geben? Worauf legt das Unternehmen wert?

Falls du die Möglichkeit hast, vorab ein Praktikum zu absolvieren, würde ich dir dazu unbedingt raten. Erstens bekommst du einen ersten Eindruck vom Unternehmen und gleichzeitig erhöht das Praktikum deine Chancen auf einen Ausbildungs- bzw. Studienplatz enorm. Ansonsten beim Bewerbungsgespräch einfach authentisch bleiben, dann klappt es mit einem Ausbildungsplatz hier bei Dethleffs bestimmt.

 

 

 

Interview mit Praktikantin Emma Wessely

zum Interview

Emma WesselyJPG

1. Aus welchem Grund hast du dich für ein Praktikum bei Dethleffs entschieden?

Vor zwei Jahren habe ich die Firma Dethleffs bereits mit der Schule besucht. Schon damals hat das Unternehmen einen positiven Eindruck bei mir geschaffen und auch einige Bekannte, die bei Dethleffs arbeiten oder eine Ausbildung machen, haben mir viel Gutes erzählt. Dieses Jahr wollte ich ein Praktikum im Bereich Marketing absolvieren und meine Wahl fiel somit auf diese Firma, da es dort auch sehr gute Ausbildungsmöglichkeiten gibt.

2. Was wurde dir beim Praktikum gezeigt?

Ich habe bei meinem Praktikum einen tollen Einblick in den Bereich Marketing und auch ab und zu in andere Aufgabenfelder bekommen, wie zum Beispiel die Arbeit an der Zentrale. Doch vor allem im Marketing habe ich einiges mitbekommen und konnte praktische Erfahrungen sammeln. Beispielsweise beim Vorbereiten der Aktionen und der Werbefotos habe ich geholfen. Am ersten Tag des Praktikums fand außerdem die monatliche Azubi-Sitzung statt, die mir einen Überblick über die Ausbildungen und die Arbeit der Auszubildenden gegeben hat.

3. Hat das Praktikum deinen Erwartungen entsprochen?

Ja, denn ich habe die Abläufe und die Arbeiten des Marketing-Bereichs miterleben können, was mir bei meiner Berufsentscheidung sehr weitergeholfen hat. Außerdem hat mich das Team sehr gut integriert, sodass es kurzweilig blieb und ich immer etwas tun konnte.

4. Was hat dir besonders gut bei Dethleffs gefallen?

Ich war sehr positiv überrascht davon, dass man mir einige Aufgaben, und somit auch viel Verantwortung gegeben hat. Das hat mir geholfen, den Beruf besser kennenzulernen und hat auch mir persönlich einiges an Wissen und Vertrauen geschenkt.  Die Aufgaben waren immer meinem Können angepasst und das Team hat mich sehr gut unterstützt. Die Kollegen waren alle sehr freundlich und haben mich nett aufgenommen. Dem Unternehmen merkt man die vielen Erfahrungen mit Praktikanten und Auszubildenden an und somit war es von der Bewerbung bis zum Ende des Praktikums eine angenehme Zeit.

Praktikum

square-FAQ-button-1030x1030

Rund um Ausbildung und Studium 

Ansprechpartnerin:

foto melanie schlachterJPG

Melanie Schlachter
kaufmännische Ausbildungsleiterin

Dethleffs GmbH & Co. KG
Arist-Dethleffs-Straße 12
88316 Isny

Tel.: 07562 / 987 - 462
Fax: 07562 / 987 - 234
melanie.schlachter@dethleffs.de