Menue

Industrie (m/w/d)

Sie vertiefen während den Praxisphasen Ihre betriebswirtschaftlichen Kenntnisse und werden mit unternehmensspezifischen Themen und Prozessen vertraut gemacht.

Zum Aufgabenspektrum gehören zielorientiertes Bearbeiten und Umsetzen anspruchsvoller Aufgaben und Projekte sowie Präsentationen der Arbeitsergebnisse.

Während den Betriebsphasen werden Sie in den verschiedenen kaufmännischen Abteilungen des Unternehmens eingesetzt. Diese sind beispielsweise die Bereiche Einkauf, Logistik, Vertrieb, Rechnungswesen, Marketing und Personalwesen. Informationen über Aktivitäten während der Ausbildung finden Sie hier.

Ausbildungsflyer

Philipp AndererJPG

Ausbildungsdauer
3 Jahre (6 Semester)

Bewerbungsverfahren 2019
ist abgeschlossen - bitte nicht mehr bewerben.

 

 

 

Voraussetzungen

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife

  • Interesse an betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen

  • Selbstständige Arbeitsweise

  • Engagement

  • Eigeninitiative

  • Ausgeprägte Teamorientierung

Theorie

Duale Hochschule: DHBW Ravensburg

In den ersten vier Semestern werden Kenntnisse in betriebswirtschaftlichen Kernfächern vermittelt. Hierzu zählen beispielsweise Buchführung, Marketing, Unternehmensführung, Kosten- und Leistungsrechnung sowie Material- und Produktionswirtschaft.

Im fünften und sechsten Semester wird das Studium in zwei Funktionsbereichen nach Wahl der Studierenden vertieft. Angeboten werden die Vertiefungsrichtungen Finanz- und Rechnungswesen / Controlling, Marketing, Material- und Produktionswirtschaft, Logistik sowie Personalwirtschaft.

Weitere Fächer sind: 

  • Recht

  • Volkswirtschaftslehre

  • Mathematik

  • Sprachen

  • Planspiele

  • Rhetorik- und Präsentations-Kurse

  • spezielle Seminare (Bsp.: Konfliktmanagement)

    Weitere Informationen unter: www.dhbw-ravensburg.de

Interview mit Moritz Reischmann - DH-Student, Industrie

zum Interview

Moritz

1. Warum hast du dich für ein Duales Studium im Bereich Industrie entschieden?

Für ein Duales Studium habe ich mich entschieden, da mich besonders das Modell der direkten Verknüpfung von Theorie und Praxis begeistert hat. Theoretische Inhalte können direkt in der Praxis eingebracht und vertieft werden und umgekehrt. Der Studiengang Industrie war für mich sehr interessant, da er sehr breit gefächert ist und man so durch die vielen verschiedenen Praxiserfahrungen für sich selbst herausfinden kann, in welche Richtung es einmal gehen soll.

2. Wie lief dein Studium bisher ab? Welche Abteilungen hast du bereits durchlaufen?

Derzeit befinde ich mich in meinem 4. Praxissemester und unterstütze die Abteilung Personalentwicklung in ihrer täglichen Arbeit. Alle drei Monate findet ein Wechsel zwischen Theorie und Praxis statt. Die Theoriephasen finden an der DHBW in Ravensburg statt, welche jeweils am Semesterende mit Klausuren abgeschlossen werden. In den Praxisphasen bei Dethleffs habe bereits die Abteilungen Controlling, Ersatzteilwesen und Vertrieb kennengelernt und bei interessanten Aufgaben und Projekten mitgearbeitet.

3. Wie sind die Vorlesungen an der Uni organisiert? Welche Fächer sind besonders wichtig?

Grundsätzlich ist zu sagen, dass sich ein Vorlesungstag aus zwei Blöcken zusammensetzt, eine Vorlesung vormittags und eine Vorlesung nachmittags. Bei mir ist es so, dass jedes Semester ein anderes Themengebiet im Mittelpunkt steht. So war es zum Beispiel in den Semestern 1 und 2 das Thema Materialwirtschaft und Logistik, während im 3. Semestern besonders Finanzen im Mittelpunkt standen. Wichtig sind aber auch Fächer wie Volkswirtschaftslehre und Recht.

4. Was war dein schönstes oder lustigstes Erlebnis während deines Studiums?

Bei Dethleffs dürfen Azubis und Duale Studenten regelmäßig bei Veranstaltungen und Messen teilnehmen und tatkräftig mitarbeiten. Ich hatte die Möglichkeit, auf den „Suisse Caravan Salon“ in Bern zu gehen, um dort das Vertriebs-Team und die Händler zu unterstützen. Besonders gefiel mir der direkte Kontakt mit den Kunden und die Arbeit mit dem Dethleffs-Team sowie die gemeinsamen Abende nach Feierabend.

5. Welche Tipps würdest du anderen Bewerbern geben? Worauf legt das Unternehmen wert?

Beim Freund der Familie wird Wert auf den familiären Kontakt zwischen den Mitarbeitern, aber auch mit den Kunden gelegt. So sind Teamfähigkeit und Aufgeschlossenheit definitiv Fähigkeiten, welche ein Bewerber mitbringen sollte. Des Weiteren sollte Interesse am Produkt und den Aufgaben mitgebracht werden, Nachfragen wird als etwas Positives angesehen und bezeugt das Interesse des Azubis bzw. Dualen Studenten. Wer motiviert ist und sich mit diesen Werten identifizieren kann, sollte sich definitiv für eine Bewerbung bei Dethleffs entscheiden.

 

 

Interview mit Praktikantin Pia Molin (duales Studium)

zum Interview

Pia MolinJPG

1.  Aus welchem Grund hast du dich für ein Praktikum bei Dethleffs entschieden?

Ich hatte davor noch wenig Erfahrung von der Berufswelt, deswegen bin ich meinen Interessen für das Personalwesen und Marketing nachgegangen. Bei Dethleffs speziell finde ich es toll, dass man die Abläufe zwischen Produktion und Verwaltung sehen kann.

2. Für welchen Ausbildungsberuf interessierst du dich und warum?

Ich interessiere mich für ein duales Studium BWL-Industrie, da man bei vielen Projekten mitarbeiten kann. Die Möglichkeiten danach sind vielfältig und während der Ausbildung kann man herausfinden, welchen Schwerpunkten man nachgehen möchte.

3. Was wurde dir beim Praktikum gezeigt?

Ich war in den Abteilungen Logistik, Ersatzteilwesen, Personalwesen, Marketing und Vertrieb. In den Abteilungen bekam ich viele Eindrücke der Aufgaben in den unterschiedlichen Bereichen. Das Miteinander unter den Kollegen und die Arbeitszeiten waren auch eine ganz neue Erfahrung für mich.

4. Hat das Praktikum deinen Erwartungen entsprochen?

Mir hat das Praktikum bei Dethleffs sehr gut gefallen. Ich wurde überall freundlich empfangen und hatte viele nette Kollegen an meiner Seite. Außerdem habe ich viel Unterstützung von meiner Patin bekommen, die mich durch die Praktikumswoche begleitet hat.

5. Was hat dir besonders gut bei Dethleffs gefallen?

Das Miteinander untereinander hat mich sehr positiv beeindruckt. Außerdem war es toll, eine Patin zu haben, die mir viele Fragen beantwortet hat und mir in unseren Gesprächen von ihren Erfahrungen erzählt hat.

Ansprechpartnerin:

foto melanie schlachterJPG

Melanie Schlachter
kaufmännische Ausbildungsleiterin

Dethleffs GmbH & Co. KG
Arist-Dethleffs-Straße 12
88316 Isny

Tel.: 07562 / 987 - 462
Fax: 07562 / 987 - 234
melanie.schlachter@dethleffs.de