Menue

International Business (m/w/d)

In den Praxisphasen erlernen Sie zusammenhängende betriebswirtschaftliche Kenntnisse in unserem Unternehmen, wobei der Schwerpunkt im Bereich Marketing und bei der Planung, Organisation und Durchführung von Events liegt.

Zum Aufgabenspektrum gehören außerdem zielorientiertes Bearbeiten und Umsetzen anspruchsvoller Aufgaben und Projekte sowie Präsentationen der Arbeitsergebnisse.

Des Weiteren ermöglicht Ihnen die Firma ein Auslandspraktikum bei einem Dethleffs-Händler oder -Partner im Ausland. Informationen über Aktivitäten während der Ausbildung finden Sie hier.

Ausbildungsflyer

Julia Kugler

Ausbildungsdauer
3 Jahre (6 Semester)

Bewerbungsverfahren 2019
ist abgeschlossen - bitte nicht mehr bewerben. 

 

 

 

Voraussetzungen

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife

  • Gute Sprachkenntnisse in Englisch und evtl. in einer weiteren Fremdsprache

  • Selbstständige Arbeitsweise

  • Engagement

  • Eigeninitiative

  • Teamorientierung

  • Kommunikative Fähigkeiten

Theorie

Duale Hochschule: DHBW Ravensburg

In den 6 Theoriephasen werden Sie an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg Kenntnisse in verschiedenen Bereichen der Betriebswirtschaft erlangen.

Speziell für diese Studienrichtung sind die Themen Intercultural Management und International Business Administration von großer Bedeutung.

Weitere Lehrfächer sind: 

  • Kosten- und Leistungsrechnung

  • Internationales Marketing

  • Sprachen (z.B. Englisch und Spanisch)

  • Recht

  • Volkswirtschaftslehre

  • Bilanzierung und Finanzbuchhaltung

  • Unternehmensbesteuerung

  • Mathematik und Statistik

  • Investition und Finanzierung

  • Personalwirtschaft

  • Organisation und Projektmanagement

    Weitere Informationen unter: http://www.dhbw-ravensburg.de

Interview mit Karolin Werkmann - DH-Studentin, International Business

zum Interview

KaroJPG

1. Warum hast du dich für ein Duales Studium im Bereich International Business entschieden?

Ich habe nach dem Ausschlussverfahren entschieden. Ich konnte mir nie vorstellen, mein ganzes Arbeitsleben mit Naturwissenschaften zu verbringen, allerdings habe ich meine Freizeit gerne mit der Organisation von Projekten verbracht und fand Politik und Wirtschaft nie langweilig. Außerdem wollte ich unbedingt was mit Sprachen machen.

Zum dualen Studium kam ich vor allem durch meine Schwester, die dual BWL Industrie studiert hat. Ich habe fast hautnah erfahren wie anstrengend oder anspruchsvoll das Studienmodell ist. Außerdem hat sie mir oft erzählt, was sie in den einzelnen Abteilungen für Tätigkeiten hatte, deshalb konnte ich in etwa abschätzen, ob ich in demselben Bereich arbeiten will oder nicht.

2. Wie lief dein Studium bisher ab? Welche Abteilungen hast du bereits durchlaufen?

Bisher war ich im Marketing und im Kundenmanagement. Ich durfte bereits im ersten Arbeitsmonat eine Veranstaltung weitestgehend allein organisieren, was mir sehr gefallen hat. Allgemein wird einem bei Dethleffs schnell Vertrauen entgegengebracht und, wenn man will, schnell Verantwortung übertragen. Im Kundenmanagement konnte ich vor allem viel über die Fahrzeuge erfahren und selbst Angebote für unsere Besucher erstellen.

3. Wie sind die Vorlesungen an der Uni organisiert? Welche Fächer sind besonders wichtig?

Die Tage meiner ersten Theoriephase waren immer ähnlich gegliedert: Das erste Fach fand von 9 – 12:30 Uhr und das zweite Fach von 13-16:30 Uhr statt. Währenddessen hat man meist 20 Minuten Pause. Einen besonderen Fächerschwerpunkt konnte ich bisher nicht feststellen. Besonders interessant fand ich die Fächer Intercultural Management und Business Environment, weil die Fächer komplett neu sind und der internationale Schwerpunkt hervorgehoben wird.

4. Was war dein schönstes oder lustigstes Erlebnis während deines Studiums?

Das Feeling auf Messen ist ein ganz anderes als das im normalen Arbeitsalltag. Ich habe vor allem das abendliche Zusammensitzen nach einem Messetag mit den Kollegen und dem Azubiteam immer sehr genossen.

5. Welche Tipps würdest du anderen Bewerbern geben? Worauf legt das Unternehmen wert?

Bei Dethleffs herrscht untereinander ein lockeres Verhältnis und man ist mit den meisten per Du. Wichtig ist deshalb, dass man offen und freundlich wirkt. Das lockert dann auch schnell die Bewerbersituation und die Nervosität schwindet.

Interview mit Praktikantin, Aline Kempter (International Business)

zum Interview

Aline Kempter

1. Aus welchem Grund hast du dich für ein freiwilliges Praktikum während deiner Schulferien bei der Firma Dethleffs entschieden? Wie bist du auf uns aufmerksam geworden?

Im März 2017 bin ich bei der Bildungsmesse in Wangen im Allgäu auf Dethleffs aufmerksam geworden und hatte die Gelegenheit mit Auszubildenden und Studenten ins Gespräch zu kommen. Daraufhin habe ich mich auf ein Praktikum beworben, in dem ich die Abteilungen Logistik und Ersatzteilwesen durchlief. Da dieses sehr kurz war, wurde mir die Möglichkeit gegeben, ein erneutes Praktikum während meiner Schulferien zu absolvieren.

2. Für welchen Ausbildungsberuf interessierst du dich und warum?

Ich interessiere mich für ein duales Studium im Bereich International Business. Mir gefällt daran, dass über die Betriebswirtschaftslehre hinaus auch Fremdsprachenkenntnisse eine Rolle spielen.  Außerdem gefällt mir die Form des dualen Studiums, da man im 3-monatigen Wechsel zwischen Theorie und Praxis auch schon einige praktische Erfahrungen im täglichen Arbeitsleben sammeln kann.

3. Welche Abteilungen hast du während deiner Praktikumszeit gesehen und was wurde dir dort gezeigt?

In meinem zweiten Praktikum war ich die ganze Woche in der Abteilung Marketing. Dort durfte ich verschiedene Aufgaben alleine erledigen, wie z.B. das Auswerten eines Umfragebogens oder das Schreiben eines Briefes. Außerdem durfte ich an einer Werksführung teilnehmen und Teil des Meetings bezüglich eines anstehenden Azubi – Projektes sein.

4. Was hat dir besonders gut an diesem Praktikum gefallen?

An diesem Praktikum hat mir besonders gut gefallen, dass ich von allen Mitarbeitern freundlich aufgenommen wurde und dass ich viel selbstständig arbeiten durfte. Dadurch konnte ich einen guten Einblick in die Abteilung Marketing bekommen.

5. Kannst du dir vorstellen, deine Ausbildung hier bei uns zu beginnen?

Ja, ich kann mir sehr gut vorstellen, hier ein duales Studium zu machen. Mir gefällt  das Arbeitsklima bei Dethleffs sehr und die Tätigkeiten des Studiums im Bereich International Business entsprechen genau meinen Vorstellungen.

6. Hat das Praktikum Deinen Erwartungen entsprochen?

Ja, das Praktikum hat meinen Erwartungen entsprochen. Für mich war es eine tolle Möglichkeit einen Einblick in das Unternehmen und in das Berufsfeld zu bekommen und es hat mir bei meiner Berufswahl weitergeholfen.

Ansprechpartnerin:

foto melanie schlachterJPG

Melanie Schlachter
kaufmännische Ausbildungsleiterin

Dethleffs GmbH & Co. KG
Arist-Dethleffs-Straße 12
88316 Isny

Tel.: 07562 / 987 - 462
Fax: 07562 / 987 - 234
melanie.schlachter@dethleffs.de