Menue
Dethleffs FAQs zum Coronavirus
Swoosh

Antworten zur aktuellen Situation

Liebe Dethleffs Kunden,

so plötzlich kann alles anders sein. Niemand hätte geglaubt, dass fast unser gesamtes Privat- und Arbeitsleben aufgrund eines Virus zum Erliegen kommt. Es sind Dinge eingetreten, die wir in diesem Ausmaß nie für möglich gehalten hätten. Es ist selten so wichtig gewesen, dass wir jetzt alle zusammenhalten und an einem Strang ziehen.

Wir sitzen alle im selben Boot und müssen aufeinander Acht geben - auch wenn das heißt, uns im Privat- und Arbeitsleben sehr stark einzuschränken. Vergessen Sie nicht, dass wir das aus mehreren guten Gründen tun: Um uns selbst, unsere Lieben und unsere Mitmenschen zu schützen, der Ausbreitung des Coronavirus so wenig Chancen wie möglich zu geben und letztlich, um unsere Freiheit zurückzuerlangen.

Kachel schmal rechts wowa

Eine solche nie dagewesene Situation erfordert besondere Maßnahmen, die auch Dethleffs treffen musste. Höchste Priorität hat dabei der Schutz unserer Mitarbeiter, denn Gesundheit ist eines der höchsten Güter, die wir haben und die wir um keinen Preis gefährden werden. Deshalb ist die Produktion zunächst bis einschließlich Ostermontag gestoppt.

Sicherlich haben Sie viele Fragen, wie es in diesem Jahr weitergeht. Egal, ob Sie bereits Dethleffs fahren, sich ein Neufahrzeug gekauft oder eines bestellt haben oder zu unseren Interessenten gehören - wir sind weiterhin für Sie da!

Alle Dethleffs Mitarbeiter beweisen in diesen Zeiten einen extrem starken Teamgeist, um Ihnen in der aktuellen Situation nach besten Möglichkeiten mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Im Folgenden finden Sie unsere Antworten auf häufig gestellte Fragen bezüglich des Coronavirus. Wir sind bemüht, alle Informationen auf dieser Seite so aktuell wie möglich zu halten. Bitte haben Sie Verständnis, wenn Sie aufgrund der sich täglich ändernden Situation keine tagesaktuellen Informationen finden. Falls Ihre Frage nicht dabei sein sollte, schreiben Sie uns gerne eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien viel Kraft und Gesundheit. Lassen Sie uns gemeinsam nach vorne Blicken und diese einschneidende Zeit zusammen überstehen!

Die aktuellsten Informationen zur Entwicklung des Coronavirus finden Sie auf der Website des Robert Koch Instituts.

FAQs zum Coronavirus

+ Welche Maßnahmen ergreift Dethleffs bzgl. des Coronavirus?

Wir halten uns schon seit Anfang letzten Jahres sehr streng an die allgemein bekannten Hygieneregeln und folgen allen Anweisungen unseres Betriebsarztes. Organisatorisch und vorausschauend haben wir uns bereits seit Anfang März 2020 auf die für uns alle bisher unbekannte Situation bestmöglich eingestellt und dafür einen eigene Corona-Task-Force eingerichtet. Tagesaktuell wird dabei auf neue Verordnungen, Risikogebiete und Schutzmaßnahmen eingegangen.

Jeder Mitarbeiter, der sich in einer Risikoregion aufgehalten hat oder Kontakt zu einem Corona-Patienten hatte, muss sich für 14 Tage in häusliche Quarantäne begeben. Mitarbeiter, die Symptome wie Halskratzen, Schnupfen, Gliederschmerzen oder gar Fieber haben, dürfen nicht zur Arbeit erscheinen. In der Verwaltung haben wir – soweit es die Tätigkeit ermöglicht – die Mitarbeiter ins Homeoffice geschickt. Unsere Reisetätigkeiten wurden eingestellt.

Der Zugang von externen Besuchern bzw. Partnern zum Unternehmen wurde stark reduziert und reglementiert.

Lieferanten und LKW unterliegen strengen Vorkehrungen, bevor der Werkszugang möglich ist.

Durch umfangreichen Hygieneschutz und interner Regelungen, können wir weiterhin einen bestmöglichen Schutz gegen die Ausbreitung des Coronavirus und für unsere Mitarbeiter gewährleisten.
Darüber hinaus bietet Dethleffs seinen Mitarbeitern seit einigen Monaten regelmäßige Testmöglichkeiten an.

Presse-Artikel lesen

+ Wird es Produktionsengpässe oder gar einen Produktionsstopp geben?

Ja. Zum Schutz unserer Mitarbeiter und auch bedingt durch die Auswirkungen der Corona-Krise auf Zulieferbetriebe und Logistikketten hatten wir in Isny die Produktion unserer Fahrzeuge bis nach Ostern ausgesetzt. Am 14. April 2020 ist die Produktion in Isny wieder angelaufen. Wir hatten uns zu diesem Schritt entschlossen, weil wir zum einen uns in der Verantwortung für die Gesundheit unserer Belegschaft sahen und im Hinblick auf die Entscheidungen der Länder und Bundesregierungen unseren Teil zur Vermeidung jeglichen Risikos beitragen wollten. Zum anderen mussten wir natürlich die Planungssicherheit unserer Produktion gewährleisten.

+ Ich habe ein Fahrzeug bestellt – kann der Liefertermin eingehalten werden?

Bedauerlicherweise kann es, bedingt durch die unterbrochenen Lieferketten und der aktuellen Lage, tatsächlich zu Lieferverzögerungen kommen, was uns sehr leid tut. Aber wir tun natürlich unser Möglichstes, diese so gering wie möglich zu halten. Doch auch hier gilt: Die Gesundheit unserer Mitarbeiter geht vor. Wenn Sie Fragen zum Liefertermin haben, dann wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Händler. Aber auch hier eine große Bitte von uns: Wie alle Betriebe, so dürfen auch unsere Handelspartner nur im Rahmen der zulässigen Maßnahmen handeln. Es kann also auch hier zu Verzögerungen bei der Beantwortung Ihrer Fragen kommen. Sollte Ihr voraussichtlicher Liefertermin erst im Mai liegen, bitten wir Sie, noch abzuwarten, wie sich die Lage weiter entwickelt und unsere Handelspartner evtl. ihren Betrieb wieder (voll) aufnehmen können.

+ Sind alle Abteilungen bei Dethleffs geschlossen?

Betroffen von der Schließung kurzfristigen Schließung Anfang 2020 waren alle Fertigungsbänder und alle produktionsbeteiligten Abteilungen. Das Ausstellungszentrum wird aufgrund  der aktuellen Lage bis zum Sommer 2021 geschlossen bleiben. Das Servicecenter für Händler und Endkunden bleibt weiterhin für Sie geöffnet. Bitte beachten Sie, dass es zu Verzögerungen bei der Beantwortung von E-Mails kommen kann, da wir nur mit einer reduzierten Mannschaft arbeiten. Alle Mitarbeiter geben ihr bestmögliches, um Ihnen weiterzuhelfen.

+ Wie kann ich herausfinden, wann mein Fahrzeug geliefert wird?

Sie bekommen eine Mitteilung von Ihrem Handelspartner dazu. Bitte warten Sie diese ab, auch wenn es schwer fällt.

+ Ist eine Werksabholung meines bestellten Fahrzeuges noch möglich?

Wir nutzen die Ausnahmesituation der Corona-Pandemie um das Kundenzentrum nun neu aufzustellen und das Kundenerlebnis weiter zu verbessern. Dafür sind Umbaumaßnahmen notwendig. Aus diesem Grund bleibt das Ausstellungszentrum bis voraussichtlich Herbst für Besucher geschlossen. Falls Sie Fragen haben, können Sie sich vormittags von 9-12 Uhr bei unseren Beratern unter 07562/987 910 oder unter ausstellungszentrum@dethleffs.de melden. Werksabholungen sind bis dahin leider auch nicht möglich.

+ Die Dichtheitsinspektion für mein Fahrzeug steht an, kann Sie aber nicht durchführen lassen. Was kann ich tun?

Zum Erhalt der 6-jährigen Dethleffs Dichtheitsgarantie sind jährliche kostenpflichtige Dichtheits-Inspektionen vorgeschrieben. Diese können in einer Zeitspanne von + / - 6 Monaten zum Jahrestag der Erstzulassung bzw. dem Übernahmedatum (siehe auch Garantiestichtag unter Ziff. 2 in der Herstellergarantie) von einem Dethleffs-Handelspartner durchgeführt werden. Sollte sich die aktuelle Situation bis Juli nicht gebessert haben, so werden seitens Dethleffs umfassende Maßnahmen ergriffen, damit Ihre Garantie weiterhin Bestand hat. Sie werden in diesem Fall informiert.

+ Was passiert, wenn ich die relevanten Inspektionen zum Garantieerhalt nicht durchführen lassen kann?

Zur HU (TÜV) teilt der ADAC folgendes mit: Die HU (TÜV) darf grundsätzlich nicht überzogen werden. Sie muss innerhalb des Monats durchgeführt werden, der auf der HU-Plakette steht. Normalerweise droht erst ein Verwarnungsgeld, wenn die Frist für die Hauptuntersuchung um mehr als zwei Monate überschritten ist. Wegen der Corona-Krise hat die Regierung am Samstag, 28.03.2020., allerdings die Frist auf vier Monate verlängert.

Hinsichtlich der Gasprüfung (G 607) teilt Ende 2019 (vor der Coronakrise) das „Verkehrsblatt“, das Amtsblatt des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) mit, dass die Gasprüfungspflicht G 607 bei Wohnmobilen vorübergehend bis zum 01.01.2023 außer Kraft ist. Die Gasprüfung ist somit aktuell nicht Bestandteil der HU. Es wird aber aus Gründen der eigenen Sicherheit dringend empfohlen diese Prüfung zu machen! Ansonsten könnte im Schadensfall der Versicherungsschutz nicht gegeben sein.

Bei der Dichtheitsgarantie hat die jeweilige Inspektion am Jahrestag der Erstzulassung bzw. Übernahme des Fahrzeugs (je nach dem welches Ereignis zuerst stattfindet) zu erfolgen. Hier haben wir (unabhängig von Corona) eine Frist von +/- 6 Monaten.

+ Ist die Werkstatt in Isny weiterhin geöffnet?

Ja, die Werkstatt ist weiterhin geöffnet und wir sind mit dem gesamten Team wie gewohnt für Sie da. Achtung: Bitte nehmen Sie vor Ihrer Anreise zu uns Kontakt mit dem Service-Center auf! Die Kollegen dort entscheiden dann, ob Sie zur Reparatur anfahren dürfen (Krisengebietsprüfung). Bei Reparaturterminen werden auch Uhrzeiten vereinbart, diese müssen bestmöglich eingehalten werden.

Aktuell darf Pandemiebedingt der Übernachtungsplatz, auch für Kunden die einen Reparaturtermin haben nicht genutzt werden!

Unser Aufenthaltsraum ist aktuell gesperrt.

 

 

+ Finden noch Werksführungen statt?

Nein. Werksführungen können aktuell leider nicht angeboten werden. Jedoch bieten wir Ihnen in dieser Zeit unseren virtuellen Werksrundgang an, um nicht ganz auf dieses Erlebnis verzichten zu müssen.

+ Hat das Dethleffs Ausstellungszentrum weiterhin regulär geöffnet?

Wir nutzen die Ausnahmesituation der Corona-Pandemie um das Kundenzentrum nun neu aufzustellen und das Kundenerlebnis weiter zu verbessern. Dafür sind Umbaumaßnahmen notwendig. Aus diesem Grund bleibt das Ausstellungszentrum bis voraussichtlich Herbst für Besucher geschlossen. Falls Sie Fragen haben, können Sie sich vormittags von 9-12 Uhr bei unseren Beratern unter 07562/987 910 oder unter ausstellungszentrum@dethleffs.de melden. Werksabholungen sind bis dahin leider auch nicht möglich.

Ich habe eine andere Frage - Wie kann ich Dethleffs erreichen?

Am besten nutzen Sie das Kontaktformular auf unserer Website. Zum Kontaktformular >>

Informationen zu unseren Dethleffs Fahrzeugen und Produkten können Sie auch telefonisch unter der +49 (0)7562 987 881 erhalten. Unseren Empfang erreichen Sie unter der +49 7562 987‑0. Bitte beachten Sie die eingeschränkten Erreichbarkeiten aufgrund der aktuellen Situation.

Auch das Dethleffs Facebook- und Instagram-Team gibt auf den Sozialen Medien Ihr Bestes, Ihnen weiterzuhelfen.

Wir hoffen, Ihnen weitergeholfen zu haben. Anderenfalls melden Sie sich gerne über die genannten Kontaktmöglichkeiten bei uns.

Bleiben Sie gesund,

Ihr Dethleffs Team