Menue
Swoosh

60 Jahre Camper

„Camper“ – ist das nicht eigentlich der Mensch?

Vor 60 Jahren taufte die Firma Dethleffs ihre heute familienfreundlichste Baureihe „Camper“ – heute verwenden die Menschen das Wort für jede Art von Wohnanhänger. Wenn jemand in Deutschland nach einem „Uhu“ oder einem „Tempo“ fragt, weiß jeder sofort, dass er nicht den Nachtvogel und wahrscheinlich auch nicht die Geschwindigkeit meint. Er will einfach Klebstoff oder ein Papiertaschentuch. „Uhu und Tempo sind Markennamen für Produkte, die in den Sprachgebrauch übergegangen sind“, erklärt das Internet so genannte Deonyme. Die Firma Dethleffs hat ebenfalls einen Markennamen erfunden, der in den allgemeinen Sprachgebrauch überging: den Camper.

„Ist das ihr Camper?“ Klingt richtig. Aber um genau zu sein, müsste es heißen: „Ist das ihr Wohnwagen?“ Patentanwalt Alexander Otten aus Ravensburg kann das ganz einfach erklären: „Der Camper ist ja eigentlich der Mensch – und nicht der Anhänger.“ Trotzdem wissen reisefreudige Campingfans sofort, was mit „Camper“ gemeint ist: ein Wohnwagen. Bei Dethleffs steht der Begriff seit 60 Jahren für die familienfreundlichste Baureihe der Produktpalette: solide, flexibel und maximal erweiterbar. „Beim Camper finden in zwölf verschiedenen Grundrissen bis zu acht Personen Schlafplätze“, beschreibt Produktmanager Alexander Huber das Raumwunder. Wenn er und seine Kollegen vom „Camper“ sprechen meinen sie eine ganz besondere Baureihe: „1959 ließ die Firma das Wort als Marke in einem aufwendigen Verfahren schützen“, blickt der Senior Patentanwalt Dr. Herbert Otten auf die Markenanmeldung zurück. „Die massive Werbung und Präsenz in den Medien machten den Begriff vor 60 Jahren beinahe zur allgemeinen Bezeichnung.“ Damals wie heute hat das Wort Wohnwagen aber noch genauso Bestand.

 

Historische Bilder vom Camper von damals

  • Dethleffs Bildergalerie
  • Dethleffs Bildergalerie
  • Dethleffs Bildergalerie
  • Dethleffs Bildergalerie
  • Dethleffs Bildergalerie
  • Dethleffs Bildergalerie
  • Dethleffs Bildergalerie
  • Dethleffs Bildergalerie
  • Dethleffs Bildergalerie
  • Dethleffs Bildergalerie
  • Dethleffs Bildergalerie
  • Dethleffs Bildergalerie
  • Dethleffs Bildergalerie
  • Dethleffs Bildergalerie
  • Dethleffs Bildergalerie
  • Dethleffs Bildergalerie
  • Dethleffs Bildergalerie Navigation
  • Dethleffs Bildergalerie Navigation
  • Dethleffs Bildergalerie Navigation
  • Dethleffs Bildergalerie Navigation
  • Dethleffs Bildergalerie Navigation
  • Dethleffs Bildergalerie Navigation
  • Dethleffs Bildergalerie Navigation
  • Dethleffs Bildergalerie Navigation
  • Dethleffs Bildergalerie Navigation
  • Dethleffs Bildergalerie Navigation
  • Dethleffs Bildergalerie Navigation
  • Dethleffs Bildergalerie Navigation
  • Dethleffs Bildergalerie Navigation
  • Dethleffs Bildergalerie Navigation
  • Dethleffs Bildergalerie Navigation
  • Dethleffs Bildergalerie Navigation

 

Alle zehn Jahre erneuert Dethleffs die Marke und lässt sie weiterhin schützen

„Wir sind sehr stolz darauf, dass Menschen unseren Camper in ihrem täglichen Sprachgebrauch verwenden“, sagt Marketingchef Helge Vester. Arist Dethleffs hätte diese Entwicklung sicher ebenfalls begrüßt. Der Erfinder des Wohnautos suchte von Anfang an nach Lösungen, wie ihn die Familie auf Reisen komfortabel begleiten konnte.

Bis heute steckt die Firma Dethleffs ihre Energie in die stetige Weiterentwicklung dieses Gedankens. „Der Camper ist seit Jahrzehnten ein supersolider Caravan: bewährt, erfolgreich und gut durchdacht“, beschreibt Produktmanager Alexander Huber die Baureihe, die sich vor allem durch praktische Stockbetten und höchste Sicherheitsstandards auszeichnet. „Hier sind die Grundbedürfnisse vor allem von Familien absolut erfüllt – Luxus lässt sich durch unzählige Sonderausstattungsmöglichkeiten problemlos hinzufügen.“ Das ist ganz sicher im Sinne des Erfinders: Reisen für Kind und Kegel so bequem wie möglich zu gestalten.

Gerade die neuesten Entwicklungen seien besonders raffiniert, findet Huber: „Unsere Camper eignen sich heute perfekt zum Wintercamping: Ausgeklügelte Isolierungen und effektive Warmluft- und Fußbodenheizsysteme liefern auch bei Minusgraden wohlige Wärme im Camper.“ So lässt sich Skiurlaub und Schneeschuhwandern in der Natur hautnah genießen. Gemütlich undpraktisch. Und dazu seit 60 Jahren eine geschützte eine Marke. Kurz: Dethleffs – ein Freund der Familie.