Menue
teaser menschen
Swoosh

Menschen bei Dethleffs

Nicht selten begegnet man bei Dethleffs Personen, die hier bereits seit mehreren Jahrzehnten arbeiten. Aber was macht Dethleffs als Arbeitgeber besonders attraktiv? Um dem auf den Grund zu gehen, haben  wir Dethleffs Mitarbeitern folgende Frage gestellt:

Was gefällt dir bei Dethleffs am besten?

Markus Reuhs

"Wir schätzen unsere Mitarbeiter als wesentlichen Faktor unseres Unternehmenserfolges. Teamgeist wird gefordert, weil die Teamleistung mehr als die Summe der Einzelleistungen ist. Der Familiengedanke von Arist Dethleffs lebt auch 90 Jahre später noch in unserem Unternehmen fort.“
Markus Reuhs, Leitung Personal Dethleffs

altenried

"Bei Dethleffs werden Engagement und Einsatz belohnt. Ich habe meinen Weg als Azubi angefangen und wurde stets gefördert weiterzugehen – Aus- und Weiterbildung wird hier großgeschrieben. Und es gibt super Weiterbildungsmöglichkeiten für Young Professionals, bei denen man sich innerhalb der Gruppe sehr gut vernetzen kann.“
Markus Altenried, Abteilungsleiter Wohnwagen-Fertigung

Olesjy Silkina

„Angefangen hat alles vor fast 15 Jahren mit der Anstellung als Rezeptionistin. Nach einigen Monaten im Marketing und einer sehr langen Zeit im Vertrieb Export konnte ich sehr viele Erfahrungen in verschiedenen Bereichen sammeln, die mich für die heutige Position positiv beeinflusst haben. Dethleffs hat mir die Möglichkeiten gegeben, mich weiterzuentwickeln, und hat mich immer motiviert, sodass ich Geschäftsführerassistentin werden konnte. Man wurde individuell gefördert und gefordert, dabei wurden die eigenen Wünsche berücksichtigt und gemeinsam umgesetzt. Flexibel, dynamisch, freundlich und immer auf das Wohl seiner Mitarbeiter bedacht – das ist Dethleffs.“
Olesja Silkina, Geschäftsführerassistentin bei Dethleffs

Simone Bellgardt

„Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für Frauen nicht immer so einfach. Ich bin froh, dass es mir Dethleffs leichtgemacht hat und ich nach der Elternzeit unkompliziert wieder in Teilzeit einsteigen konnte. Gerade jetzt in der Pandemie gab es viel Verständnis für die Situation von uns Eltern. Homeoffice wird, wo immer es möglich ist, angeboten. Dethleffs hat zudem eine eigene Aktionsgruppe „Kinderbetreuung“, die zu den Ferienzeiten Kinderbetreuung organisiert, um berufstätige Eltern zu entlasten. Ein wirklich hilfreiches Angebot.“
Simone Bellgardt, Dethleffs Vertriebsteam

Marcus Hengge

„Bei Dethleffs konnte ich gleich zwei Ausbildungen absolvieren: zunächst als Holzmechaniker in der Fachrichtung Möbel- und Innenausbau und anschließend als Industriekaufmann. Damit bin ich in der Marketing-Abteilung perfekt aufgestellt und ich kann meine individuellen Fähigkeiten optimal einbringen. Egal ob klassisches Marketing, Fuhrpark-Management oder Erstellung von technischen Daten – Dethleffs gibt mir die Möglichkeit, mich frei zu entfalten und mich weiterzuentwickeln.“
Marcus Hengge, Marketing Assistent

Nina Bauer

„Dethleffs geht für eine „traditionelle“ Marke mit einer so weit reichenden Geschichte spannende, innovative Wege. Ich erlebe die Firma als sehr offen gegenüber digitalen Neuerungen – und so konnten wir innerhalb kurzer Zeit einen Blog, die jährliche digitale Messe mit virtuellen Roomtouren und neue Social Media Kanäle ins Leben rufen. Besonders das rasante Wachstum auf Instagram war beeindruckend! Immer wieder in die bunte Welt der Influencer und Blogger abzutauchen, und Synergien zwischen ihnen und Dethleffs zu schaffen ist eine spannende Aufgabe. Dethleffs ermöglicht es mir, nach eigenem Ermessen Schulungen und Weiterbildungen zu absolvieren, um im Bereich der sozialen Medien immer up to date zu bleiben - das ist klasse. Auch Home Office ist nach Absprache immer möglich, wenn es nötig ist.“
Nina Bauer, Social Media & Online Marketing Managerin

Ahmet Bilgin

„Im Ausstellungszentrum habe ich täglich mit Besuchern, Interessierten und Kunden zu tun. Eine individuelle, faire und kompetente Beratung ist bei uns oberste Prämisse. Wie wollen, dass der Kunde das bekommt, was am besten zu ihm passt. Ich finde es klasse, dass Dethleffs neue, moderne Wege geht und eine digitale Messe auf der Website anbietet. So können sich Kunden entweder vorab informieren und anschließend eine gezielte Beratung zu Ihren Lieblingsmodellen erhalten – oder sie können sich nach dem Besuch bei uns ihre Favoriten nochmal in Ruhe online ansehen.“
Ahmet Bilgin, Kundenberater Ausstellungszentrum

Marina Müller

„Ich bin Marina Müller und als Gesundheitscoach im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements für Dethleffs tätig. In meinen Augen bietet Dethleffs seinen Mitarbeitern präventiv und reaktiv eine großartige Gesundheitsförderung. Es ist ein besonderes Zeichen der Wertschätzung, und auch besonders vorausschauend. Denn Rückenprobleme, Kopfschmerzen, Ernährung u.v.m. sind Themen, die Büro. Und Produktion-Jobs gleichermaßen betreffen. Dass sich Dethleffs kümmert, und mir und der meisterleistung GmbH die Möglichkeiten, den nötigen Freiraum und das Vertrauen schenkt, finde ich wegweisend.“
Marina Müller, Dethleffs Gesundheitscoach für betriebliches Gesundheitsmanagement

Lisa Kern

„Für die Erarbeitung und Umsetzung der geplanten Print-Medien benötigt man eine gewisse Kommunikations- & Organisationsstärke und natürliche eine große Portion Humor, da die Projekte meist in einem Team erarbeitet werden. Ganz wichtig ist die Fähigkeit „außerhalb der Box zu denken“ und ein Auge für Design zu haben – ich freue mich, dass ich dahingehend von Dethleffs nicht eingeschränkt werde, sondern bereits von Anfang an vollstes Vertrauen entgegengebracht bekam. Das ist nicht bei jedem Arbeitgeber selbstverständlich. Besonders der Teamzusammenhalt gefällt mir hier total gut – wir haben eine Menge Spaß zusammen, was ich persönlich sehr wichtig finde. Ich bin übrigens auch Mama eines 3-jähirgen Sohnes und bin begeistert, wie gut sich Familie und Beruf bei Dethleffs vereinbaren lassen.“
Lisa Kern, Marketingwirtin

Simon Wittmann

„Schon als dualer Student durfte ich hier bei spannenden Projekten mitarbeiten. Zum Beispiel bei der Konzeptentwicklung zur Optimierung unseres Metall- und Kunststoffzuschnittes. Für einen Studenten war das schon eine verantwortungsvolle Aufgabe. Ich finde es toll, dass Dethleffs seine Auszubildenden so fordert und fördert. Mein Maschinenbau-Studium mit Vertiefung Produktionstechnik war auch ein gutes Sprungbrett für meinen heutigen Arbeitsplatz. Ich bin als Prozessbegleiter am Montageband 6 in unserer Produktion für Projekte rund um Arbeitssicherheit, Qualitätsverbesserung und Prozessoptimierung zuständig. Was mir an der Arbeit bei Dethleffs besonders gefällt, ist das Endprodukt. Ich liebe campen und bin gern mit einem Dethleffs unterwegs.“
Simon Wittmann, Prozessbegleiter Fertigung